14 neue Bauplätze in Garding

Mit der traurigen Nachricht vom Tod des ehemaligen bürgerlichen Mitglieds Heinz Wiegand eröffnete die Gardinger Bürgermeisterin Andrea Kummerscheidt die Sitzung der Stadtvertretung. „Wir kannten Heinz alle als aufrechten Menschen mit Rückgrat. Und seine Besonnenheit hat in der Stadtvertretung viel Gutes bewirkt“, sagte sie, bevor der Kreis sich zu einer Schweigeminute für den Verstorbenen erhob.

Zurück im Tagesgeschäft entschieden die Stadtvertreter über die Erschließungsvariante für das geplante Neubaugebiet Welter Straße. Einstimmig sprach sich das Gremium für den Vorschlag aus, bei dem die Straßenführung die Durchfahrt durch das Gebiet erlaubt. „Vorgesehen sind 14 Bauplätze in der Größe zwischen 650 und 750 Quadratmetern sowie ein größeres Gewerbegrundstück mit 1400 Quadratmetern Fläche, erläuterte Planer Sven Methner. Vorteil der gewählten Erschließung sei unter anderem, dass die Straßenführung bei einer eventuellen Erweiterung des Wohnbaugebietes in Richtung Osten nahtlos weitergeführt werden könne, erklärte er. Im nächsten Schritt wird das Planungsbüro nun den konkreten Bebauungsplan entwickeln. Fortgesetzt wurde die Sitzung mit der Vereidigung von Kay Eggers als ersten stellvertretenden Bürgermeister. Damit bekleidet der Sozialdemokrat dieses Amt zum dritten Mal. Mit Freude konnte Andrea Kummerscheidt[ außerdem vermelden, dass Garding jetzt offiziell für die nächsten drei Jahre in den ausgewählten Kreis der Nationalpark-Partner aufgenommen wurde. Positiv sei zudem das Urteil des Ordnungsamtes ausgefallen, das Mitte August mit einer umfassenden Begehung die Straßen der Stadt auf ihre Sauberkeit geprüft habe. „Im gesamten Stadtgebiet wurde vier Mal eine wuchernde Hecke moniert und in 20 Fällen war die Straße nicht schier. Dieses Ergebnis zeigt , dass die meisten Gardinger ihr Umfeld pflegen . Und in vielen Gärten sieht man , dass es den Bewohnern wichtig ist, dass es hübsch und ansprechend aussieht, berichtete Kummerscheidt erfreut.

Zurück

Von Garding aus gibt es nicht nur viel zu sehen und zu erleben, hier hat man auch immer Zeit für einen netten Schnack. Hier haben Stress und Hektik keine Chance. Genießen Sie z.B. die einmalige Open Air Stimmung auf unserer Musikanten Börse von Juli-August. Oder bummeln Sie einmal durch unsere Künstlerausstellungen im "Alten Rathaus". Auch nach dem Wochenmarkt lässt es sich herrlich bei einem unserer Gastronomen bei einer Tasse Kaffee oder Friesentee entspannen, bevor es von Garding aus zu einem der vielen tollen Ausflugsziele geht.

Ob zu Fuß, als Fahrradtour oder mit dem Auto ist egal, für jede Art der Fortbewegung gibt es attraktive Ziele auf Eiderstedt.

Wir möchten Sie für Garding begeistern, aber auch über Eiderstedt informieren. Wir möchten Ihnen zeigen, was man auf Eiderstedt alles erleben kann und anstehende Veranstaltungen ankündigen. Wir zeigen Ihnen, dass es auch im kleinen Städtchen Garding Gastronomie für jedermann gibt und wenn noch Fragen offen bleiben, kommen Sie doch einfach zur Tourist-Information.

Gerne sind wir Ihnen auch bei der Suche passender Unterkünfte behilflich.
Schreiben Sie uns eine Mail:
 kontakt@garding.de
oder rufen Sie uns an: 
 04862 - 469.