Gardinger Musikantenbörse 2019

Wieder viel los

Eiderstedts Musik-Hauptstadt

Garding gehört im Sommer dienstags den Musikfans – auf vier Bühnen spielen die Live-Bands Blues, Hardrock und Sanfteres

Rainer Martens & Band genießen ihr Heimspiel, und das Publikum ist begeistert. Udo Rahn

Udo Rahn Garding Heute wirkt Rainer Martens, Chef des gemeinnützigen Vereins Musik für Garding etwas angespannter. Kein Wunder, denn er hat bei der mittlerweile 22. Gardinger Musikantenbörse in einer Stunde einen eigenen Auftritt. Diesmal will der Lokalmatador mit seinen Mitstreitern – sie nennen sich Rainer Martens & Band – auf der Bühne am Hopfenmarkt so richtig abrocken, einmal anders als man den Liedermacher gemeinhin kennt, in härterer Gangart und mit E-Gitarre. „Ich könnte ganz ruhig sein, wenn nicht das Lampenfieber wäre. Ich kann mich auf mein Vorstandsteam und alle 30 ehrenamtlichen Helfer total verlassen. Dat löpt“, schwärmt er im Kreise der Bandmitglieder, die die letzten Minuten vor dem Auftritt gemeinsam bei einem Getränk in der Musikantenkneipe „Lütt Matten“ – sie ist Dreh- und Angelpunkt und somit Treffpunkt vorher und nachher – verbringen.

Was Martens besonders freut: Der Vorstand des Vereins hat sich etwas verjüngt und das lässt hoffen, dass die beliebte Veranstaltung auch in Zukunft so gut weiterläuft. Immer dienstags im Juli und August verwandelt sich Gardings Innenstadt in eine Open-Air-Bühne, und das seit 1998. Martens wünscht sich aber noch mehr Mitglieder. Je breiter der im Jahre 2000 gegründete Verein aufgestellt sei, umso besser.

„Alle in der Stadt identifizieren sich mit der Musikantenbörse. Die direkten Anlieger akzeptieren, dass es an acht Dienstagen von 19 bis 23 Uhr etwas lauter wird“, so Martens, der seit dem vergangenen Jahr auch Marketingkoordinator der Stadt ist.

„Keiner von uns hätte sich anfangs träumen lassen, dass die Idee von Knut Kiesewetter eine Erfolgsstory wird. Wir haben damals klein angefangen und einfach gemacht. Aber klar, wir alle sind auch ein bisschen crazy“, erzählt Beisitzer Andreas Daniel schmunzelnd. Er hat sich zur Runde hinzugesellt. Anfangs habe er die Technik allein unter seinen Fittichen. Inzwischen konnte vereinseigenes Equipment für alle Bühnen angeschafft werden und auch genügend Akteure, die für vernünftigen Sound an allen Plätzen sorgen. Er selbst habe inzwischen ein großes Netzwerk an Musikern aufgebaut. Aber sie müssen sich bewerben, und davon machten sie regen Gebrauch. „So treten immer wieder neue auf, und das wollen wir natürlich auch“, sagt Daniel. Das Besondere im Verein sei ein starker Zusammenhalt und Spaß an der Sache. „Wir ergänzen uns. Jeder weiß was zu tun ist, und wir haben immer noch Bock auf Musik“, bekräftigt Daniel.

Noch 20 Minuten bis zum Start. „Kommt, lasst uns Soundcheck machen“, sagt Martens. Schon folgen ihm Eric Büttner (Bass), Stefan Thomsen (Schlagzeug) und Uwe Kirchner (Gitarre) zur Bühne. Inzwischen hat sich die Enge Straße und die Fahrtstraße mit ersten Gästen gefüllt, die erwartungsvoll das geschäftige Treiben beobachten und sich Plätze sichern, denn gleich wird es richtig voll. Tatsächlich spielt auch das Wetter mit, und es zieht den ganzen Abend viele Menschen in die Stadt. Thorsten Graucob und Werner Kalusky sitzen schon am Mischpult. Sie betreuen seit einigen Jahren die Technik an der Hopfenmarkt-Bühne.

Was sich dann entwickelt, ist Stimmung pur – und das vor allen vier Bühnen in der Innenstadt und in den unterschiedlichsten Stilrichtungen – von Liedern über Blues bis Hardrock ist alles dabei. „Wir haben unseren Spaß. Ein tolles Event für Garding“, meint Anke König aus Hameln. Sie richte alljährlich ihren vierwöchigen Urlaub nach der Musikantenbörse aus, und mit Rainer Martens verbinde sie und ihre Familie schon eine Freundschaft. „Hier findet einfach jeder seine Musikrichtung. Ich bin öfter hier“, sagt Frank Jung aus Heide. Auch das lockere Feeling liebe er. Man kommuniziere miteinander und lerne Gleichgesinnte kennen. „Garding lebt. Ich genieße möglichst viele Abende“, betont Stadtvertreter Bernd Petersen.

Ein zufriedener Vereins-Chef gönnt sich am Ende ein kühles Blondes. „Es war wieder der Hammer“, sagt er. Weitere Informationen unter www.musik-fuer-garding.de .

Zurück

Newsletter abonnieren

Klönsnack, Döntjes und Infos rund um Garding erfahren Sie in unserem Newsletter. Melden Sie sich gerne an.

Ich willige ein, dass mich die Stadt Garding per E-Mail über aktuelle Themen rund um die Stadt Garding informiert. Meine Daten werden ausschliesslich zu diesem Zweck genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an stadtmarketing@garding.de, per Brief an Stadtmarketing Garding - Markt 26, 25836 Garding oder durch Nutzung des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks widerrufen.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Newsletter kündigen

Einfach fix mit der E-Mail-Adresse Ihrer Anmeldung den Newsletter wieder abbestellen. 

Von Garding aus gibt es nicht nur viel zu sehen und zu erleben, hier hat man auch immer Zeit für einen netten Schnack. Hier haben Stress und Hektik keine Chance. Genießen Sie z.B. die einmalige Open Air Stimmung auf unserer Musikanten Börse von Juli-August. Oder bummeln Sie einmal durch unsere Künstlerausstellungen im "Alten Rathaus". Auch nach dem Wochenmarkt lässt es sich herrlich bei einem unserer Gastronomen bei einer Tasse Kaffee oder Friesentee entspannen, bevor es von Garding aus zu einem der vielen tollen Ausflugsziele geht.

Ob zu Fuß, als Fahrradtour oder mit dem Auto ist egal, für jede Art der Fortbewegung gibt es attraktive Ziele auf Eiderstedt.

Wir möchten Sie für Garding begeistern, aber auch über Eiderstedt informieren. Wir möchten Ihnen zeigen, was man auf Eiderstedt alles erleben kann und anstehende Veranstaltungen ankündigen. Wir zeigen Ihnen, dass es auch im kleinen Städtchen Garding Gastronomie für jedermann gibt und wenn noch Fragen offen bleiben, kommen Sie doch einfach zur Tourist-Information.

Gerne sind wir Ihnen auch bei der Suche passender Unterkünfte behilflich.
Schreiben Sie uns eine Mail:
 kontakt@garding.de
oder rufen Sie uns an: 
 04862 - 469.