Gardinger Feuerwehr

Jahreshauptversammlung 2019

Weniger Einsätze in 2018

Gardinger Feuerwehr zieht bei Jahresversammlung Bilanz: 40 Mal musste die Mannschaft ausrücken

Geehrt und befördert: Für ihren Einsatz wurden die Mitglieder von  Wehrführer Dennis  Kielinski (3. v.l.) ausgezeichnet. Helmuth Möller
Geehrt und befördert: Für ihren Einsatz wurden die Mitglieder von Wehrführer Dennis Kielinski (3. v.l.) ausgezeichnet. Helmuth Möller

Garding Sie hat Event-Charakter, trifft stets auf großen Zuspruch – und endet nie vor Mitternacht: Die Rede ist von der Jahresversammlung der Gardinger Feuerwehr, die traditionell auch diesmal die Tageswende überschritt. Im Mittelpunkt stand der Jahresbericht von Dennis Kieliniski sowie zahlreiche Beförderungen und Ehrungen.

Nach der Gedenkminute für den verstorbenen ehemaligen Bürgermeister Werner Petersen von Kirchspiel Garding überbrachte der stellvertretende Bürgermeister, Kay Eggers, die Grüße der Stadt Garding: „Die Stadt steht voll und ganz hinter euch, wir wissen das Engagement hoch zu schätzen.“ Wehrführer Dennis Kielinski bezeichnete die Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten als „unkompliziert“ und betonte: „Wenn wir uns melden, haben wir keine Wünsche – wir haben Bedarf.“

In Form einer Powerpoint-Präsentation trug der Feuerwehrchef dann den Jahresbericht vor: Ende 2018 zählte die Einsatzabteilung 62 Kräfte, darunter vier Frauen – und verfügt über die stattliche Anzahl von acht Einsatzfahrzeugen. Die Ehrenabteilung zählt 16, die Jugendfeuerwehr 20, der Musikzug 13 Mitglieder. Die große Zahl von 277 Bürgern zahlt Förderbeiträge. Die Feuerwehr leistete in 2018 (ohne Einsätze) 65 Dienste, davon 21 Dienstabende und verfügt über die gute Anzahl von 15 Atemschutzgeräteträgern.

Vizewehrführer Timo Kier berichtete dann von den Einsätzen: 40 Mal (Vorjahr 42) rückten die Einsatzkräfte aus – darunter waren vier schwere Verkehrsunfälle. „Sechsmal wurden wir zu Türöffnungen gerufen – das ist viel“, machte Timo Kier deutlich, „hinter den verschlossenen Türen fanden wir fünf verletzte und eine tote Person. Von den 17 Einsätzen im Stadtbereich entfielen gleich neun auf die Tatinger Straße“. Stattgefunden hat auch eine größere Räumungs-Übung im Gebäude der Amtsverwaltung. Und die Gardinger Feuerwehr war 2018 Ausrichter der jährlichen Großübung am Eidersperrwerk mit mehr als 100 Einsatzkräften aus Nordfriesland und Dithmarschen. Organisiert hat sie außerdem die große Abschlussübung der Feuerwehrbereitschaft Nordfriesland – auch hier waren mehr als 100 Einsatzkräfte im Stadtgebiet Garding vor Ort.

Angeschafft wurden zwei mobile Wasserwerfer, ein Kettenrettungssatz für Verkehrsunfall-Rettungseinsätze. Durch Spenden der VR-Bank Westküste und aus der Bevölkerung konnte ein neuer Defibrillator angeschafft werden. Die Nospa spendierte 3600 Euro für die komplette Ausrüstung der Jugendfeuerwehr mit Schutzhelmen.

Neu aufgenommen wurden acht aktive Mitglieder. Wehrführer Dennis Kielinski beförderte Reinhard Brandt und Julius Geertsen zum Feuerwehrmann, Lukas Brandt und Julian Peters zum Oberfeuerwehrmann, Jovin Bohn und Sven Volquardsen zum „Hauptfeuerwehrmann mit zwei Sternen“ sowie Petra Börms, Mareyke Hansen und Tom Seiler zu „Hauptfeuerwehrleuten mit drei Sternen“. Matthias Trapp beförderte den stellvertretenden Wehrführer Timo Kier zum Oberbrandmeister.

Für eine zehnjährige Mitgliedschaft wurden Petra Börms, Finn Gawellek, Heiko Kranzusch, Julian Peters, Kai Johannes Petersen und Lukas Brandt geehrt, bereits 20 Jahre gehört Manuel Schmidt der Feuerwehr an. Zum stellvertretenden Gruppenführer der 3. Gruppe wurde Hermann Nienaber gewählt, der dieses Amt bereits zwölf Jahre innehat. hem

Zurück

Newsletter abonnieren

Klönsnack, Döntjes und Infos rund um Garding erfahren Sie in unserem Newsletter. Melden Sie sich gerne an.

Ich willige ein, dass mich die Stadt Garding per E-Mail über aktuelle Themen rund um die Stadt Garding informiert. Meine Daten werden ausschliesslich zu diesem Zweck genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an stadtmarketing@garding.de, per Brief an Stadtmarketing Garding - Markt 26, 25836 Garding oder durch Nutzung des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks widerrufen.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Newsletter kündigen

Einfach fix mit der E-Mail-Adresse Ihrer Anmeldung den Newsletter wieder abbestellen. 

Von Garding aus gibt es nicht nur viel zu sehen und zu erleben, hier hat man auch immer Zeit für einen netten Schnack. Hier haben Stress und Hektik keine Chance. Genießen Sie z.B. die einmalige Open Air Stimmung auf unserer Musikanten Börse von Juli-August. Oder bummeln Sie einmal durch unsere Künstlerausstellungen im "Alten Rathaus". Auch nach dem Wochenmarkt lässt es sich herrlich bei einem unserer Gastronomen bei einer Tasse Kaffee oder Friesentee entspannen, bevor es von Garding aus zu einem der vielen tollen Ausflugsziele geht.

Ob zu Fuß, als Fahrradtour oder mit dem Auto ist egal, für jede Art der Fortbewegung gibt es attraktive Ziele auf Eiderstedt.

Wir möchten Sie für Garding begeistern, aber auch über Eiderstedt informieren. Wir möchten Ihnen zeigen, was man auf Eiderstedt alles erleben kann und anstehende Veranstaltungen ankündigen. Wir zeigen Ihnen, dass es auch im kleinen Städtchen Garding Gastronomie für jedermann gibt und wenn noch Fragen offen bleiben, kommen Sie doch einfach zur Tourist-Information.

Gerne sind wir Ihnen auch bei der Suche passender Unterkünfte behilflich.
Schreiben Sie uns eine Mail:
 kontakt@garding.de
oder rufen Sie uns an: 
 04862 - 469.