GardingGardingerStadtgesprächStadtgespräch: Garding im Detail

Plattdeutsch für Jung und Alt!

Bereits zum  zweiten Mal hatten sich  Kinder  der Theodor – Mommsen – Schule mit Bewohnern des Martje – Flohrs – Hauses verabredet, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Jung und alt – gemeinsam! heißt dieses regelmäßig stattfindende Generationenprojekt zwischen der Grundschule und der Alten- und Pflegeeinrichtung in Garding und hat die Absicht, die Generationen und Menschen, die oft keinerlei Berührungspunkte mehr miteinander haben, wieder näher zusammen  zu bringen. Schule und Martje-Flohrs-Haus liegen direkt nebeneinander, da bietet sich solch eine Zusammenarbeit geradezu an.  Dieses Mal begegnete man einander unter dem Motto: Plattdeutsche Gedichte und Geschichten für Jung und Alt!
Die Kinder der 4. Klasse waren zusammen mit  Schulleiterin Doris Birkenbach ins Martje – Flohrs – Haus eingeladen worden, wo sie im Gemeinschaftsraum schon von etwa 15  älteren Herren und Damen erwartet wurden. Bei Saft und Keksen  lauschten die Schülerinnen und Schüler zunächst  den Gedichten einiger Bewohner.  Diese kannten noch Texte  aus ihrer Kindheit,  die ihnen noch immer vollständig  im Gedächtnis sind. Überrascht waren die jungen Zuhörer vor allem davon, dass auch sie das eine oder andere Gedicht kannten, wie das  vom Herrn Ribbeck auf Ribbeck im Haveland. Gedichte sind eben oftmals zeit- und alterslos -  und schon war die erste Gemeinsamkeit gefunden.  Anschließend las Emily Peters, Schulsiegerin des plattdeutschen Vorlesewettbewerbs an der TMS,  die Geschichte „Pippi geit na School“. Dafür erhielt sie von allen Zuhörern viel Applaus. Zusammen machten sich dann Alt und Jung an einige „Osterriemels“ und das Gedicht „De Kalenner“ von Liane  Breiholz. Nachdem man gemeinsam über so manches plattdeutsche Wort spekuliert und sinniert hatte, begann der Vortrag. Dabei ging es immer schön reihum: Einmal las Alt, dann wieder Jung. Schnell verging die Zeit und am Ende war man sich einig: Das war eine sehr unterhaltsame und kurzweilige Stunde gewesen und hatte allen Beteiligten viel Freude bereitet.
Beim nächsten Treffen von „Jung und Alt – gemeinsam!“ wird die künstlerische Arbeit im Vordergrund stehen. Dann kommen  Bewohner des Martje-Flohrs-Hauses wieder zu Besuch in die Theodor – Mommsen- Schule.

Informationen zur Gardinger Theodor Mommsen Schule finden Sie hier!

tl_files/Bilder/Allgemein/Jung und alt – gemeinsam_2 (1).jpg

tl_files/Bilder/Allgemein/Jung und alt – gemeinsam_2 (2).jpg

Zurück

Tipps & Termine

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31